Fructophan – Tryptophan, Folsäure und Zink

Published On 12. April 2016 | By Toby | Medizin

Wer an einer Fruktoseintoleranz leidet, hat oftmals auch das Problem mit einem Nährstoffmangel. Aus diversen Studien wissen wir, dass ein Mangel an Folsäure, Zink und Tryptohan das größte Problem ist und dass dadurch unter anderem depressive Verstimmungen, Schlafstörungen, Heißhunger oder auch Konzentrationsstörungen auftreten können. Seit kurzem gibt es dagegen aber ein Mittel namens Fructophan, was der Hersteller mit den Worten „Nahrungsergänzungsmittel mit Tryptophan, Folsäure und Zink zur Ergänzung eines erhöhten Bedarfs bei Fructose-Intoleranz und Fruchtzucker-Malabsorption“ beschreibt…

 Inhalt 

Fructophan ist nur in Kapselform erhältlich. Diese Kapseln sind mit überschaubaren, aber für den Laien schwer verständlichen Inhaltsstoffen ausgestattet. Jedoch hört sich alles viel komplizierter an, als es am Ende wirklich ist. Damit für Euch besser klar wird, was hinter jedem Begriff steckt, habe ich ein wenig recherchiert und einige Informationen zusammengetragen. Zuerst jedoch werfen wir einen Blick auf die Zutatenliste.

Zutaten: L-Tryptophan, Hydroxypropylmethylcellulose E464 (Überzugsmittel), mittelkettige Triglyceride Pulver, Zinkcarbonat, Talkum E553b (Trennmittel), Pteroylmonoglutaminsäure

Wichtigster Bestandteil von Fructophan ist L-Tryptophan. Diese Aminosäure kann im Körper nicht gebildet werden und muss (auch bei gesunden Menschen) immer von außen, also mit der Nahrung, zugeführt werden. Das wäre soweit auch kein Problem, denn es ist in unserer verträglichen Nahrung eigentlich genug Tryptophan enthalten. Jedoch gelangt bei fruktoseintoleranten Personen genug unverdauter Fruchtzucker in den Darm und dort verbindet sich dieser mit dem Tryptophan. Damit ist ein großer Teil davon aus dem Spiel bei der Umwandlung in das Glückshormon Serotonin, was wiederrum zur Folge hat, dass die Serotoninsynthese nicht so gut funktioniert wie bei gesunden Menschen. Durch eine schlechtere Serotoninkonzentration entstehen Depressionen, Antriebsmangel und Niedergeschlagenheit.

Der nächste Bestandteil ist das Überzugsmittel Hydroxypropylmethylcellulose (HPMC), kurz gesagt einfach nur Zellulose. Dieser Vielfachzucker macht uns keine Probleme, denn er wird unverdaut wieder ausgeschieden. Damit können wir das HPMC einfach ignorieren. Übrigens, das Wort Überzugsmittel muss laut Gesetzgeber seit neuestem dazugeschrieben werden und bedeutet zumindest in diesem Fall hier nichts anderes als Kapsel. Hydroxypropylmethylcellulose kommt in der Lebensmittelindustrie sehr häufig vor und ist ohne Höchstmengenbeschränkung für Lebensmittel zugelassen.

Triglyceride gehören in die Gruppe der Nahrungsfette und werden üblichweise bei jeder Mahlzeit in Form von Butter, Öl, Milch, Fleisch, Eiern oder Nüssen aufgenommen. Also ganz harmlos.

Ebenfalls unbedenklich und sogar sehr wichtig ist Zinkcarbonat. Da mit einer Fruktoseintoleranz und der daraus folgenden Ernährungsumstellung oft auch ein Zinkmangel eintritt, müssen wir irgendwie wieder ein wenig von dem Stoff zu uns nehmen. Zink ist für den Körper ein lebensnotwendiges Spurenelement und kann vom eigenen Körper nicht selbst produziert werden. Es muss also immer von außen zugeführt werden und genau hier bekommt man mit einer Fruktoseintoleranz ein Problem, denn viele Lebensmittel mit Spuren von Zink sind für uns einfach nicht erlaubt. Daher führt die Ernährungsumstellung auch schnell zu einem Zinkmangel, der wiederum für zahlreiche Probleme und Erkrankungen wie z.B. Hautprobleme, schwaches Immunsystem oder auch Hormonprobleme verantwortlich ist. Das ist nur ein Auszug aus der Liste der möglichen Krankheitsbilder durch Zinkmangel und alleine daran merkt Ihr schon, welchen Stellenwert Zink für den menschlichen Körper hat.

Das Trennmittel Talkum ist ein Mineral und wird oft in der Lebensmittelindustrie eingesetzt. Oftmals liest man aber nicht die Bezeichung Talkum sondern den Namen Magnesiumsilikathydrat. Der Stoff ist ungefährlich für den Menschen und wird am Ende sogar unverdaut wieder ausgeschieden, da der menschliche Körper mit Talkum nichts anfangen kann. Der Sinn und Zweck von Talkum ist, dass das Pulver des Medikaments nicht verklumpt.

Zu guter Letzt kommt jetzt noch Pteroylmonoglutaminsäure. Das ist nichts anderes als Folsäure (alternative Bezeichnungen: Vitamin B9, Vitamin B11, Vitamin M) und auch hier hat man bei einer Fruktoseunverträglichkeit einen Mangel. Die Aufnahme von Pteroylmonoglutaminsäure ist daher absolut erwünscht.

 Verträglichkeit 

Eigentlich können wir uns den Punkt mit der Verträglichkeit schenken. Ein Produkt, was speziell für den Einsatz bei einer Fruktoseintoleranz hergestellt wird, sollte unbedenklich sein. Die einzelnen Inhaltsstoffe sind es  jedenfalls unbedenklich und daher kann man Fructophan auf jeden Fall zu sich nehmen. So ganz nebenbei garantiert der Hersteller auch, dass Fructophan vegan hergestellt wird und nicht nur Fruktosefrei, sondern auch Laktose- und Glutenfrei ist.

 Einnahme / Verzehr 

Die empfohlene Menge ist eine einzige Kapsel pro Tag. Damit deckt ein erwachsener Mensch seinen kompletten Tagesbedarf an Tryptophan, Zink und Folsäure. Mehr Fructophan Kapseln sollte man an einem Tag nicht zu sich nehmen, da der eigene Körper nicht mehr als die benötigten Wirkstoffe aufnehmen wird. Das kann man natürlich auch in Mengen ausdrücken und das sieht dann so aus:

L-Tryptophan 500,00 mg
Zink 10,00 mg
Folsäure 200,00 Mikrogram

Selbstverständlich habe ich Fructophan auch wieder getestet und schon nach wenigen Tage habe ich das Gefühl, dass vor allem meine Stimmungsschwankungen teilweise nicht mehr so stark ausfallen. Ob es jetzt an Fructophan liegt kann ich natürlich nicht sagen, aber ich fühle mich definitiv nicht schlechter und deswegen ist es für mich immer wieder einen Versuch wert.

 Fazit & Einkaufen 

Fructophan ergänzt sehr gut den täglichen Bedarf an Tryptophan, Folsäure und Zink. Mit nur einer einzigen Kapsel pro Tag versorgt man sich mit der allem, was man bei der Fruktoseintoleranz an zusätzlichen Vitaminen benötigt.

Wenn Ihr jetzt an Fructophan interessiert seid, dann empfehle ich Euch die Webseite des Herstellers Laktonova GmbH oder alternativ den Online-Shop von Amazon.

Like this Article? Share it!

4 Responses to Fructophan – Tryptophan, Folsäure und Zink

  1. Franzi says:

    Hat das Mittel irgendwelche Nebenwirkungen?

  2. Giuseppa Fuso says:

    Fructophan ist auch gut für Kinder ab 12?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.