Die “Das-ist-drin-App”…

Wer eine richtige Fructose-Intoleranz hat, der wird sich relativ intensiv mit Lebensmitteln und den darin enthaltenen Zusatzstoffen beschäftigen. Vor allem die nicht immer ganz klar gekennzeichneten Lebensmittel machen einem das Einkaufen nicht gerade leicht. Aber es gibt moderne Hilfe, um noch im Supermarkt das ein oder ander Produkt in seine Bestandsteile zu zerlegen. Die “Das-ist-drin-App” von der gleichnamigen Webseite www.das-ist-drin.de sorgt dafür, dass man mit seinem Smartphone nur den Barcode scannen muss und schon bekommt man alle Inhaltsstoffe des Produktes angezeigt. Ein gutes Hilfsmittel, vor allem dann wenn man sich unsicher ist. Ich benutze die App öfters, um bei dem ein oder anderen Produkt noch mal genauer hinzuschauen. Wieviel Zucker ist da wirklich drin? Welche von der Lebensmittelindustrie zugesetzten Zusatzstoffe werden anhand ihrer E-Nummer hier noch mal aufgelistet? Da kann man schnell herausfinden, ob man der Werbung dann wirklich vertrauen kann oder ob es halt nur schön klingende Slogans sind. Am Ende entscheidet dann ja sowieso nicht die Werbung, sondern der eigene Körper, ob man das Zeug verträgt oder nicht. Eines gilt es aber noch zu beachten. Die App ist nicht speziell für Intoleranzen entwickelt worden, daher sollte man nicht auf die Bewertung der einzelnen Stoffe schauen. Sie ist aber ein gutes Hilfsmittel um einen Überblick über die Inhaltsstoffe zu bekommen.

Die App gibt es übrigens kostenlos für Iphones und für Android-Systeme…

Und auch der Besuch der Webseite www.das-ist-drin.de rentiert sich, denn dort könnt ihr Euch noch mal genauer über Inhaltsstoffe, E-Nummern oder was sonst noch so wichtig ist im Bezug auf unsere Lebensmittel, informieren…

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.