Frusano Bio Filita Vollmilch Schokolade

Published On 23. Juli 2012 | By Toby | Süßigkeiten

Da staunte ich ja nicht schlecht. Der Online-Shop Foodoase hat mir eine Testschokolade in der Geschmacksrichtung Vollmilch zukommen lassen, die so gut wie fructosefrei sein soll und die wie normale Schokolade schmecken soll. Nachdem ich das gelesen habe, konnte ich mich nicht mehr zurückhalten…Genussvoll, schnell und verdammt roh habe ich die Verpackung aufgerissen, habe die Schokolade in einzelne Stücke gebrochen und sie mir dann langsam in den Mund geschoben. Mein erster Eindruck? Geil….verdammt geil! Mein zweiter dann, hurra, die schmeckt ja wie normale Schokolade. Und mein dritter Eindruck? Ja, der musste erst einmal ein paar Stunden warten, denn was wirklich passieren würde in meinem Magen und in meinem Darm, das kann man ja nicht sofort sagen. Aber nach ein paar Stunden habe ich immer noch keine Magenprobleme, kein Sodbrennen oder ähnliches bemerkt und da ist mir dann eines klargeworden. Ja,  die Bio Filita Schokolade von Frusano ist annähernd fructosefrei und ich will mehr davon…

Obwohl aber alles gepasst hat mit der Bio Filita Schokolade habe ich nach meiner Schoko-Fressattacke doch mal die übrig gebliebene Verpackung zur hand genommen und mich ein wenig schlau gemacht. Schwierig ist das bei der Schokolade nicht, denn der Hersteller Frusano hat frei nach seinem Firmenmotto „Wir sagen Ihnen was drin ist!“ auf der Verpackung alle Inhaltsstoffe genau gekennzeichnet, sogar mit genauen Grammangaben.  So etwas ist für uns natürlich der reinste Luxus…

Angaben beziehen sich auf 100 Gramm Schokolade der Sorte Vollmilch:

Eiweiß 7g
Zucker – Glucose 20,6 g
Zucker – Fructose <0,1 g
Zucker – Maltose 6,1 g
Zucker – Saccharose <0,8 g
Zucker – Lactose < 0,1 g
Sorbit 0 g
Fett 42,5 g
Ballaststoffe 3 g
Salz 0,2 g

Nur 0,03 Gramm Fructose sind auf 100 Gramm Schokolade enthalten. Fantastisch, so viel verträgt (fast) jeder mit einer Fructose-Intoleranz. Dieser niedrige Fructosegehalt resultiert natürlich daher, dass kein herkömlicher Zucker verwendet wurde, sondern hauptsächlich Traubenzucker. So ganz nebenbei ist die Schokolade auch noch so gut wie Lactose- und Glutenfrei und damit auch für Menschen mit diversen Kreuzallergien bekömmlich.

100% Bio
Ohne Fructose-, Kristallzucker- und Soja-Zusatz
Gesüßt ausschließlich mit fructosefreiem Glucosesirup
Fructosearm
Vollmilch, und trotzdem laktosearm
Glutenfrei
Ohne Emulgatoren
Ohne künstliche Aromen, mit echter Bourbon-Vanille.

Als Fazit kann ich mich eigentlich nur wiederholen: Mir hat die Schokolade sehr gut geschmeckt und Probleme hat sie mir auch überhaupt keine bereitet. Von daher werde ich mir mir sicher immer wieder mal eine Tafel davon leisten, allerdings bei einem Preis von 3,39 Euro je 100g Tafel sicher nicht jeden Tag. Trotzdem, absolute Kaufempfehlung…

Kaufen könnt Ihr die Schokolade übrigens auf Amazon.

Like this Article? Share it!

11 Responses to Frusano Bio Filita Vollmilch Schokolade

  1. Alexandra says:

    Hallo,

    sag mal kennst du denn noch nicht frusano.com? Da gibt es ganz viele Produkte für Leute mit FM…sogar viel günstiger. Die Schoki kostet da nur 2,79€ und wenn man mehr nimmt wird es och günstiger ☺

  2. Toby says:

    Servus Alexandra

    kenn ich aber hab ich ehrlich gesagt noch nie bestellt. Hab da jetzt auch keinen großen Preisvergleich betrieben…

    Jetzt wo ich aber nachschaue, verstehe ich nicht wo du die 2,79 her hast. Bei mir kostet die gleiche Schoki sogar noch mehr, nämlich 3,69 Euro. (http://www.frusano.com/Schokolade/Filita-Vollmilch-Die-fructosearme-Bio-Schokolade::732.html?XTCsid=217ba4563e6573ecfd54a65ccc26252d)

    Vielleicht hast du da eine andere herausgesucht?

  3. Johnny says:

    Eine frage bei der anfangsdiät Karenzzeit darf man diese Schokolade essen da steht ja sie ist fructosefrei ??? Danke für schnelle Antwort

    • Toby says:

      Also vor allem in der karenzphase würde ich auf Schokolade verzichten. Komplett fructosefreie Produkte gibt es sowieso nicht, nur fructosearme. Nach der karenzphase kannst du wieder Schokoladen wie die oben beschriebene essen. Falls du gar nicht darauf verzichten kannst, dann nimm nur wenig von so einer fructosefreien schokolade. So viel kannst du dann auch nicht falsch machen.

  4. Johnny says:

    Danke für die Antwort ich hab jetzt immer wieder diese Schokolade gegessen muss ich jetzt von vorne anfangen mit der Diät oder soll ich einfach ne Woche dran hängen ?

    • Toby says:

      Die Frage ist dabei immer, wie fühlst du dich. Macht dir die fructosearme Schokolade was aus? Gehts dir danach besser oder schlechter? Die Diät einfach pauschal eine Woche bringt nicht unbedingt etwas, vor allem weil man sowieso nie sagen kann, wie schnell das geht. Bei dem einen gehts schneller, bei dem anderen dauert es eben etwas länger bis sich der Körper erholt hat. Ich persönlich hab in der Karenzphase auf so viele Sachen wie möglich verzichtet und kurz vor Ende der Karenzphase nach 6 Wochen habe ich dann mal selber Schokolade gemacht und die gegessen. Da gings mir aber allgemein schon viel besser, so dass ich das dann schon langsam einschätzen konnte, ob mir das was ausmacht oder nicht. Beobachte das einfach mal und wenn schon Schokolade, dann die mit Traubenzucker! Sollte eigentlich nicht viel ausmachen, da Traubenzucker ja erlaubt ist 😉

  5. Johnny says:

    Ne mir ging es gut von der Schoko 🙂
    Ich zieh das auch min 6 Wochen wie du durch 🙂 nur hab ich gemeint ob des was in meiner Phase einen Neuanfang erforderlich macht ich hab viele Fehler gemacht am Anfang wo ich jetzt besser aufpasse auch durch deine Seite und die App. Dafür danke ich dir schonmal sehr es ist nicht sehr stark ausgeprägt hatte nach 2 Std bei dem atmetest 41 ppm und nur blähungen 🙂 wenn ich das mal so sagen darf ich möchte halt das nur noch besser in griff bekommen wie du auch

    • Toby says:

      Die Fehler macht am Anfang jeder. Das ist fast normal, denn so eine Umstellung geht nicht über Nacht. Wichtig ist, dass du schnell den Weg findest, der deine Verdauung jetzt ein wenig entspannt und der dich „entgiftet“. Dauerhaft musst du später herausfinden, was bzw. welche Lebensmittel dir am meisten zu schaffen machen. Wenn du die FI nicht sonderlich ausgeprägt hast, dann kannst du nach der Karenzphase sicher auch wieder normalen Haushaltszucker essen. Aber vorsicht: Die Dosis macht es aus. Da musst du dich später an deine Grenzen herantasten. Jetzt aber ist erst mal wichtig, dass du die Karenzphase hinter dich bringst. Die muss nicht unbedingt 6 Wochen dauern, kann kürzer aber auch länger sein. Es muss dir nur spürbar besser gehen. Bei mir waren die Magenprobleme nach 6 Wochen größtenteils verschwunden aber nicht dauerhaft weg.

      Wenn du nach 6 Wochen immer noch keine spürbare Verbesserung spürst, würde ich noch mal einen Arzt oder eine Ernährungstherapeutin aufsuchen und das dann besprechen. Ich drück dir die Daumen, dass aber alles klappt.

  6. Johnny says:

    Danke Tobi 🙂

  7. Hans says:

    Bei 0,03g Fructose und 0,15g Saccharose, die zu 50% aus Fructose besteht komme ich auf einen Gesamtehalt von 0,105g Fructose in 100g Schokolade. (Ich nehme mal an, dass die Mengen sich auf 100g Schokolade beziehen. 98,2g Salz scheinen mir dann doch zuviel, das sind wohl eher mg.

    Grüße
    Hans

  8. Toby says:

    Hallo Hans

    vielen Dank für den Hinweis. Ich habe die Tabelle jetzt überarbeitet und auch gleich die neuen Herstellerangaben miteingearbeitet.

    Das Wort Fruktosefrei habe ich ebenfalls aus der Überschrift gestrichen, da es nur fruktosearme Speisen gibt, jedoch so gut wie nie komplett fruktosefreie. Ich hoffe damit wird das alles etwas klarer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.