Der Mythos von fructosefreien Produkten

Kennt Ihr das auch? Man steht im Supermarkt und sofort fällt einem das Wort “Fruktosefrei” auf einem eigentlich süßen Produkt auf und sofort kauf ohne groß Nachzudenken genau dieses Produkt ein. Als man aber die Kekse, Schokolade oder was auch immer gegessen hat, stellen sich doch schnell die üblichen Probleme und Fragen ein. Wieso bekommt man von einem als fruktosefrei gekennzeichneten Produkt die gleichen Magen- und Darmbeschwerden also von einem normalen Produkt?

Die Antwort darauf ist eigentlich denkbar einfach. Das Wort “Fruktosefrei” dürfte es eigentlich überhaupt nicht geben, denn ein Lebensmittel komplett ohne Fruchtzucker oder ohne Zuckeralkohole gibt es so gut wie nicht. Das lässt sich auch ganz leicht belegen indem man Verpackungen und Inhaltsangaben intensiv studiert. Dabei fällt oft auf, dass vor allem bei den fructosefreien Produkten trotzdem extra Zucker oder Saccharose beigemischt wird. Dabei bedenkt die Lebensmittelindustrie anscheind nicht, dass Saccharose zu gleichen Teilen aus Glucose und Fructose besteht und diese Bestandteile im Körper auch wieder freigesetzt werden. Das bedeutet also, dass in 10 Gramm Zucker/Saccarose genau 5 Gramm Fruktose enthalten sind. Natürlich stellt sich uns jetzt die Frage, wieso dieser Zucker von der Lebensmittelindustrie trotzdem nicht extra ausgewiesen werden muss.

Die Antwort darauf habe ich natürlich auch recherchiert und dabei bin ich auf eine interessante Meinung gestoßen. Laut Gesetzgeber darf man “Fructosefrei” auf die Verpackung schreiben, wenn man keine Fruktose beigemischt hat. Zucker ist laut dem Gesetzgeber jedoch etwas anderes als Fruchtzucker und deshalb zählen diese Produkte auf dem Papier als Fruktosefrei! Das ist für uns eine nicht gerade schöne Angelegenheit, denn für uns bleibt wieder einmal nur eines über. Wir dürfen der Lebensmittelindustrie und auch dem Gesetzgeber nicht vertrauen und müssen uns unser Vertrauen selber schaffen. Also, kontrolliert im Supermarkt jedes Produkt, egal ob Fruktosefrei, ohne Fruchtzuckerzusatz oder sonst etwas auf der Verpackung steht. Kontrolliert die Inhaltsangaben, denn zu 100% fruktosefreie (und gleichzeitig süße) Produkte gibt es in meinen Augen nicht. Bleibt vorsichtig und lasst Euch nicht von den Lügen der Lebensmittelindustrie und den Gesetzen und Vorschriften des Staates täuschen…

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.