Wenn Fruchtzucker krank macht von Thilo Schleip

Published On 3. Januar 2014 | By Toby | Literatur

Der Autor Thilo Schleip ist dem ein oder anderen schon ein Begriff, denn von ihm stammen viele Gesundheits- und Ernährungsratgeber. Auch über das Thema Fruktoseintoleranz hat er ein Buch mit dem Titel „Fructose Intoleranz – Wenn Fruchtzucker krank mach“ geschrieben.

 Inhalt 

Das Buch selber gliedert sich in fünf Teile. Dabei geht Thilo Schleip sehr strukturiert vor und erklärt in den ersten Abschnitten ausführlich, wie sich eine Fructose Intoleranz zeigt, welche Symptome sich dabei zeigen und welche Möglichkeiten es gibt, eine Fructose Intoleranz medizinisch nachzuweisen. Sehr schön und einfach erklärt ist hier auch, wie die Verdauung von Fruchtzucker abläuft und wie sie bei uns eben nicht funktioniert. Diese Informationen sind in meinen Augen für alle Betroffenen sehr wichtig, denn man sollte schon verstehen, was in einem vor sich geht und eben nicht mehr funktioniert. Erst dann kann man sich auch auf die richtige Lebensweise konzentrieren. Immer wieder geht Thilo Schleip am Rande auch auf die Möglichkeit ein, dass nicht nur eine Nahrungsmittelintoleranz besteht, sondern sich mehrere gleichzeitig entwickelt haben können und man daher auch über den Fruchtzucker-Tellerand hinausblicken sollte.

Nachdem die Diagnose gestellt ist, wird es nun so richtig interessant. Jetzt erklärt der Autor, was man tun muss, um beschwerdefrei zu werden. Er gibt Tipps zur Ernährungsumstellung, erklärt wie man die Darmflora wieder aufbauen kann und wie man sich bei Mehrfachintoleranzen zu verhalten hat. Zusätzlich zeigt er, welche Lebensmittel für eine fruktosearme Ernährung geeignet sind und wie man auch fruktosearm das Leben genießen kann. Hier sollte man auch noch die vielen Lebensmitteltabellen erwähnen, die in meinen Augen vor alle für „Anfänger“ wichtig sind. Die wichtigsten Gemüse- und Obstsorten sind hier mit Fructose- und Glucosegehalt aufgelistet und so bekommt man gleich einen guten Eindruck, was später geht und was nicht. Abgerundet wird das Buch durch einen kleinen, aber feinen Rezeptteil.

Ich verordnete mir und meiner Familie eine gesunde Ernährungsweise. Danach fühle ich mich krank und ausgelaugt. (Thilo Schleip)

Ein großes Thema werden die Erfahrenen unter Euch vermissen. Aber keine Sorge, das Thema mit der Karenzphase ist auch ausführlich beschrieben. In zwei großen „Specials“, die sich quer durch das Buch ziehen, werden diverse Themen ausführlich behandelt. Neben dem Drei-Stufen-Plan (Karenzphase, individuelle Verträglichkeit, langfristige Ernährung) wirft Thilo Schleip einen Blick auf die Süßstoffe und Ballaststoffe. Auch hier erfährt man vieles, was man als Betroffener wissen sollte.

Im zweiten Special kümmert sich der Autor speziell um das Thema „Gut essen bei Fructose-Intoleranz“ und stellt ausführlich dar, welche Lebensmittel geeignet und welche weniger gut geeignet sind bei einer Fruchtzuckerverträglichkeit. Dazu gibt es natürlich – wie soll es auch anders sein – Tabellen…

 Fazit 

Thilo Schleip hat ein sehr gutes und informatives Buch geschrieben. Man merkt an vielen Stellen des Buches, dass der Autor selbst ein Betroffener und ehemals Leidender ist und dass er weiß, wie man eine Unverträglichkeit und Ihre Auswirkungen gut erklärt. Sogar mir als Erfahrener hat er damit in dem ein oder anderem Bereich nochmals die Augen geöffnet und einige Themen sogar noch besser erklärt als ich es bisher gewohnt war. Von mir gibt es für dieses Buch vor allem für Einsteiger eine klare Kaufempfehlung. Für die Fortgeschrittenen unter Euch ist das Buch kein Muss, aber eine gute Ergänzung bzw. auch eine Auffrischung beim Thema Fructoseintoleranz.

 Bezug 

Kaufen kann man das Buch zum Beispiel über Amazon oder in jedem gut sortieren lokalen Buchladen…

Wenn Fruchtzucker krank macht. Thilo Schleip, Verlag: Trias
ISBN: 3-8304-3682-3
125 Seiten, Softcover

schleip-fructoseintoleranz

Like this Article? Share it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.