Werbung

Feuer im Darm

Karte nicht verfügbar

Datum: 05.06.2013
Uhrzeit: 18:00 - 20:00
Ort: SN-Saal


Häufige Durchfälle? Blut im Stuhl? Unterbauchschmerzen & Koliken beim Stuhlgang? Im Raum Salzburg leiden mehr als 5000 Menschen an chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED). Oft ohne konkrete Diagnose. Früherkennung und rechtzeitige Therapie senken das Risiko schwerer Komplikationen. Daher ist Aufklärung umso wichtiger.

Aus diesem Grund laden die Experten des interdisziplinäres CED-Teams der Landesklinik Salzburg (iCED) – bestehend aus den Bereichen Gastroenterologie, Chirurgie, Kinderheilkunde, Psychosomatik, Diätologie und Pharmazie – zu einem Vortragsabend am Mittwoch, 5. Juni, ab 18 bis ca. 20 Uhr.
Unter dem Titel „Feuer im Darm“ präsentieren die Experten unterschiedliche Patientengeschichten, an deren Symptome, Diagnose und Therapiemöglichkeiten von Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa verdeutlicht werden.

Nach jeder Falldiskussion besteht die Möglichkeit interaktiv mitzuwirken und auch eigene Fragen zu stellen. „Uns ist es wichtig, Patienten, Angehörigen und allen Interessierten, die verschiedenen Aspekte der Erkrankung näher zu bringen“, so OA Dr. Thomas Haas, Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Hepatologie an der Universitätsklinik für Innere Medizin 1 der Salzburger Landeskliniken. „Patienten, die unter einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung leiden, benötigen nicht nur die Hilfe eines Internisten oder Chirurgen, sondern meistens auch psychische Unterstützung. Zudem ist es sinnvoll ernährungswissenschaftliche Aspekte in die Therapie einfließen zu lassen. Wir arbeiten im Team Hand in Hand.“

Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier eintragen und den Newsletter von Fructose-Intoleranz.info bekommen!
Anmelden