Stevia Schokolade von Villars

Published On 29. Mai 2013 | By Steffi | Süßigkeiten

Heisshunger auf Schokolade! Ich bin eher jemand, der sehr selten nascht. Aber das Problem ist ja bekannt: Sobald etwas verboten ist, ist da plötzlich das Bedürfnis, sich die Backen damit vollzustopfen. Da ich zwar eine hohe Selbstdisziplin habe, aber auch kein Alleskönner bin, sind mir fast die Augen aus dem Kopf gefallen, als ich gestern diese wunderbare Schokolade bei tegut entdeckt habe…

Tadaa, die Stevia-Schokolade der Schweizer Firma Villars Maitre Chocolatier. Die Packung zeigt sofort sehr deutlich, wieso ich direkt zugegriffen habe. Die beiden grellgrünen Wörter „Stevia Natura“ können gar nicht übersehen werden. Der Preis von 2,99 Euro ist zwar nicht gerade günstig, aber meiner Meinung nach für eine gute Schokolade zu verschmerzen.

Verträglichkeit

Auf seiner Webseite wirbt Chocolat Villars damit, der erste Hersteller zu sein, der eine zuckerreduzierte Stevia-Schokolade auf den Markt gebracht hat. Die Rückseite der Verpackung verspricht eine „Dunkle Schokolade ohne hinzugefügten Zucker mit Süssstoffen“, die „natürlich vorkommenen Zucker der Kakaobohne“ enthält. Das Besondere hierbei ist natürlich, dass sie ihre Süsse aus Isomalt und Steviolglykosiden bezieht, welche aus der Stevia-Pflanze gewonnen werden. Damit sollte diese Schokolade bei uns eigentlich keine Beschwerden auslösen.

Zutaten: Kakaomasse (Kakao mind. 70% in der Schokolade), Kakaobutter, Gummi arabicum (Ballaststoffe), Natürliches Aroma von Vanille, Süssstoff: Steviolglykoside, Isomalt, Emulgator: Sojalecithin

Hängen geblieben bin ich bei zwei Stoffen, die ich mir doch mal ein wenig genauer angeschaut habe. Man sollte ja auch wissen, was in den Nahrungsmitteln enthalten ist.

Steviolglycoside (E 960): Das hauptsächliche Süssungsmittel der Schokolade sind Steviolglykoside. Steviol kommt in Form verschiedener Glycoside in der Stevia rebaudiana vor. Die Pflanze liefert einen Zuckerersatzstoff, welcher in seiner reinen Form als bis zu 300-mal süßer als Haushaltszucker gilt. Stevia wird in der Schweiz schon seit 2008 zum Süssen verwendet – drei Jahre länger als in Deutschland. In der EU bekam Stevia erst im Jahr 2011 seine gesundheitliche Unbedenklichkeit bescheinigt. Stevia ist jedoch nicht nur in der Forschung und der Lebensmittelindustrie umstritten, sondern stößt auch bei vielen Konsumenten auf unterschiedliche Meinung.

Isomalt (E953): Vorsicht ist hier jedoch bei Isomalt geboten. Isomalt  ist ein Zuckeralkohol und -austauschstoff. Die WHO hat den Süssstoff zwar als sichere Nahungsmittelzutat eingeordnet, jedoch gehört er zu der Gruppe der schwerverdaulichen Kohlenhydrate. Diese Art der Kohlenhydrate beschleunigen die Verdauung und können somit bei übermäßigen Verzehr abführend wirken. Isomalt wird aus Saccharose, den wir auch als Haushaltszucker kennen, gewonnen. Somit stellt Isomalt für uns ein potentiell unverträgliches Süssungsmittel dar.

Auf je 100 Gramm Noir 70% SANS SUCRE AJOUTÉ Schokolade entfallen:

Eiweiss 8 g
Kohlenhydrat 28 g
Zucker 1 g
Fett 44 g
gesättigte Fettsäuren 27 g

Wie schmeckt´s ?

Ich habe die Schokolade gerade aufgrund des Isomalts sehr kritisch und vorsichtig getestet, obwohl ich der Meinung bin, dass 1g Zucker auf 100g doch eine durchaus vertretbare Menge ist. Pur erinnert mich der Geschmack stark an eine normale Zartbitterschokolade, die ich vorher zwar selten, aber gern gegessen habe. Wie bei allen Süssigkeiten ohne Zucker ist die Geschmacksintensität zwar geringer, aber dennoch sehr angenehm. Auch zum Backen eignet sich die Schokolade hervorragend, wenn man diese doch recht teure Schokolade gerne in einen Kuchen/Brownies investieren möchte. In meinem Fall hat es sich jedoch gelohnt, da ich die Brownies gut vertragen habe. Sicher gibt es einige unter euch, die diese Schokolade wegen des Isomalts lieber nicht anfassen (was man durchaus verstehen kann). Mein persönlicher Vorteil war vermutlich, dass ich mir vor dem Testen nicht allzu viele Gedanken über das Isomalt gemacht habe.

Abschließend kann ich sagen, dass ich sehr zufrieden mit der Schokolade war und sie auch gut vertragen habe. Natürlich habe ich keine riesigen Mengen konsumiert, aber ich habe auch vorher keine drei Tafeln Schokolade an einem Abend verputzt.

Wo bekomm ich die 70% SANS SUCRE AJOUTÉ?

Die Schokolade gibt es auf jeden Fall bei Amazon und gelegentlich auch im Supermarkt.

Like this Article? Share it!

3 Responses to Stevia Schokolade von Villars

  1. Pia says:

    Sehr schöne Webseite, hab hier schon viel gestöbert!

    Nachdem bei meiner Tochter Fructose- und Laktoseintoleranz festgestellt wurde, bin ich auch auf der Suche nach Ersatz. Diese Schokolade fiel uns auch letztens in die Hände, aber sie mag es eigentlich lieber süßer. Von Frankonia gibt es im übrigen eine laktose- und fructosefreie Schokolade, Vollmilch.

    Was ich mache mittlerweile: ich habe ein Memo auf dem Handy in rot auf dem stehen alle verbotenen Zuckersorten und eines in grün, da stehen dann die erlaubten. So kann man beim einkaufen drauf gucken- ist ja sonst unmöglich zu merken. Beste Grüße!

  2. Toby says:

    Hallo Pia

    die Frankonia Schokolade kenne ich sehr gut. Ist meine Lieblingsschokolade geworden. Es gibt übrigens von Frankonia auch noch eine weitere Fructosearme (und ich glaube auch lactosefreie) Schokolade mit der Geschmacksrichtung Noisette. Zu beiden Schokoladen haben wir auch schon etwas geschrieben…

    http://www.fructose-intoleranz.info/frankonia-vollmilch-schokolade-laktosefrei-und-fructosearm/

    http://www.fructose-intoleranz.info/frankonia-schokolade-noisette/

    Diese Memo auf dem Handy ist eine gute Idee. Aber in spätestens 3 Monaten wirst du das nicht mehr brauchen. Dann kennst dich so oder so perfekt mit den Zuckerarten, Zuckeralkoholen und sonstigen Ersatzstoffen aus.

  3. Ulrike says:

    Ich habe noch keine Erfahrung mit Stevia. Ich denke es liegt daran, dass ich nicht mit irgendwelchen Allergien geschlagen bin. In letzter Zeit allerdings schwärmte eine Freundin immer mal wieder von Stevia. Ich werde ihr wohl mal über die Schulter sehen müssen, und mich so in diese Materie einweisen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.