Krunchy Pur mit Reissirup – und ohne Zucker

Published On 14. April 2012 | By Toby | Essen

Ich habe jetzt schon des Öfteren den Tipp bekommen, es doch mal mit Reissirup zu versuchen. Der soll für mich mit meiner Fructose-Intoleranz gut bekömmlich sein und da auch im Internet viele Fructose-Intoleranzler positiv darüber berichten, habe ich mich entschlossen, endlich auch mal Reissirup auszuprobieren. Nun ja, Ausprobieren ist hier das Zauberwort, denn man muss nicht unbedingt Reissirup vertragen nur weil ihn viele andere gut vertragen. Um das aber herauszufinden, bleibt einem nichts anderes übrig, als es auszuprobieren. Ich hoffe jetzt mal, dass es klappt und ich durch den Reissirup wieder ein paar mehr Möglichkeiten für meine Ernährung und für meinen Süssigkeitengusto bekomme.

Nun, getestet habe ich den Reissirup mit meinen neuen Frühstücksmüsli, dem „Krunchy Pur Hafer„. Man merkt vom Geschmack her fast keinen Unterschied zu mit Zucker gesüßten Müsli. Klar, es ist vielleicht nicht 100%ig so süß, aber das finde ich bei dem Vollkornmüsli überhaupt nicht schlimm. Vielmehr kommt so der Hafergeschmack noch ein wenig besser zur Geltung und das finde ich sehr gut. Also ich bin überzeugt vom „Krunchy Pur Hafer“ und ich kann Euch das Müsli nur empfehlen.

Allerdings muss ich hier noch mal deutlich darauf hinweisen, dass nicht jeder mit Fructose-Intoleranz auch Reissirup verträgt. Aber man kann es ja ausprobieren und das habe ich jetzt für mich auch mal getan.

Gestern Abend habe ich mir ein kleines „Krunchy Pur Hafer“ Müsli mit Milch gemacht und ich muss sagen, ich habe es gut vertragen. Keine Magenprobleme, kein Sodbrennen und auch sonst keine Verdauungsprobleme. Auch am nächsten Tag ist noch alles gut und deswegen ist das jetzt fast schon ein Grund zu feiern, denn durch die Zutat Reissirup bekomme ich jetzt wieder etliche neue Sachen, die ich problemlos essen kann. Und mit Sachen meine ich Nahrungsmittel, die ich vor meiner Diagnose Fructose-Intoleranz auch Essen konnte. Ich kann also jetzt wieder das ein oder andere Müsli, vielleicht eine Schokolade (da muss ich aber erst noch mal auf die Suche gehen) und noch etliches andere essen. Ach, ich finde das super, da muss ich dann nicht immer stark sein und muss nicht immer auf alles verzichten…

Zutaten Krunchy Pur Hafer:

Vollkorn-Haferflocken 52%
Reissirup
Reiscrispies (Reis, Gerstenmalz, Meersalz)
Palmfett ungehärtet

Wenn Ihr die Krunchy Pur Hafer bestellen wollt, dann achtet darauf, dass entweder „nur mit Reissirup gesüßt“ oder „ohne Kristallzucker“ auf der Verpackung steht. Das ist bei diesem Hersteller der Hinweis darauf, dass wir mit einer Fructose Intoleranz dieses Produkt auch vertragen. Kaufen könnt ihr die Krunchy Pur Hafer in etlichen Bioläden wie z.B. beim Alnatura Supermarkt oder im Internet bei Amazon

Zu guter Letzt habe ich noch Tabelle der Inhaltsbestandteile vom Hersteller bekommen. Sehr fructosearm das Krunchy Pur Hafer, kann man also bedenkenlos genießen:

100g enthalten durchschnittlich
Eiweiß 8,4g
Kohlenhydrate 68,0g
davon Zucker 14,4g
davon Fructose 0,1g
davon Saccharose 1,7g
davon Lactose 0g
davon Sorbit 0,0g
Fett 13,9g
davon gesättigte Fettsäuren 6,5g
Ballaststoffe 5,5g
Natrium 0,686g

Like this Article? Share it!

2 Responses to Krunchy Pur mit Reissirup – und ohne Zucker

  1. Victoria says:

    Wie heißt denn die Marke von dem Produkt? Die Verpackung kommt mir bekannt vor.

    Danke schon mal!

  2. Roberto says:

    Hersteller ist die Firma Barnhouse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.