Guampa

Guampa Energydrink

Published On 16. Januar 2016 | By Toby | Trinken

Mal wieder Bock auf einen Energydrink? Früher sind wir abends noch um die Häuser gezogen und haben uns später in einem Club den ein oder anderen Energydrink (manchmal auch mit etwas Alkohol) genehmigt. Damals war das irgendwie lecker, hat einen wach gehalten und aufgeputscht. Manchmal hat man während eines langen harten Arbeitstages nicht Nein zu einem Energydrink gesagt, denn schließlich braucht man ja für den Job noch ein paar frische graue Zellen. Aber irgendwann habt ihr sicher auch gemerkt, dass der Drink zwar wach macht, aber Euch gleichzeitig nicht gerade gut tut. Abgesehen davon ist so ein Energydrink, der oft nach flüssigen Gummibärchen geschmeckt hat, sowieso nicht gesund und die zuckerfreien Alternativdrinks, die die Hersteller irgendwann auf den Markt geworfen haben, sind da auch nicht viel besser. Ich zumindest vertrage sie nicht. Umso mehr bin ich heute an den Test von GUAMPA gegangen, einem zuckerfreien Energydrink, der noch dazu ohne künstliche Süßstoffe auskommen soll. Hört sich ja erst mal gut an oder?

 Inhalt 

Bevor ich mich in das Abenteuer Energydrink werfe, schaue ich aber mal etwas genauer hin. Schließlich muss man ja wissen, was man zu sich nimmt un ein kurzer Blick auf die Verpackung gibt uns gleich mal Auskunft.

Zuaten: Wasser, Maisdextrin, Kohlensäure, Pink-Grapefruitsaftkonzentrat, Zitronensaftkonzentrat, Orangensaftkonzentrat, natürliches Grapefruitaroma, andere natürliche Aromen, Koffein, Pektin (Stabilisator), Steviaglykoside (Süßungsmittel), Ascorbinsäure (Antioxidationsmittel), Guaranaextrakt, Inosit, diverse Vitamie, Beta-Carotin (Farbstoff)

Eine lange Zutatenliste, aber auf den ersten Blick sehe ich hier nichts verdächtiges. Gesüßt wird der Drink nicht mit Zucker sondern ausschließlich mit Stevia. Allerdings hält sich der Nachgeschmack von Stevia glücklicherweise in Grenzen. Wer aber den typischen Lakritzgeschmack von Stevia partout nicht abkann, wird hier mit diesem Getränk sein Glück auch nicht finden. Insgesamt wirkt der Drink nicht sonderlich süß, was ich als sehr angenehm empfinde.

Nährwertangaben: je 100g

Fett 0 g
Kohlenhydrate 1 g
davon Zucker 0 g
Ballaststoffe 2,9 g
Eiweiß 0 g
Salz 0 g

Erwähnen muss man sicher auch noch den Koffeingehalt des Getränks. Laut Hersteller hat man auf 100ml des Getränks verteilt ca.32mg an Koffein. Das ist eine ganz ordentliche Menge und wer das mit dem Getränk eines bekannten Dosenherstellers aus Österreich vergleichen möchte, wird schnell feststellen, dass das die fast identische Menge an Koffein ist. Ein Wachmacher ist der Guampa also definitiv…

 Geschmack 

Schon beim Öffnen der Dose ist jeglicher Vergleich zu bekannten Energydrinks verloren gegangen. Stellt man sich zuerst noch auf einen Gummibärchenartigen Geschmack ein, ist man gleich überrascht. Es richt angenehm fruchtig und irgendwie würde ich den Guampa Drink mehr mit einer Fruchlimonade vergleichen als mit einem Energydrink. Geschmacklich kommt im Mund die eigentlich bittere Grapefruit nur sehr leicht durch, dominiert aber nicht zu stark. Insgesamt gleicht die Süße der Steviapflanze das alles ein wenig aus, aber auch hier zählt, dass man mit der Zugabe von süßen Stoffen genausowenig übertrieben hat wie mit der Zugabe der einzelnen Geschmacksrichtungen. Dieses Zusammenspiel wirkt am Ende sehr ausgewogen und gleicht sogar noch den leichten lakritzartigen Stevia-Nachgeschmack aus, so dass ich das Getränk insgesamt als sehr angenehm empfinde.

 Verträglichkeit 

Guampa Energydrinks sind sehr gut verträglich. Die Drinks sind nicht nur bei einer Fruktoseintoleranz gut geeignet sondern sie sind auch noch laktosefrei, vegan und damit auch, milchfrei und gleichzeitg auch noch kalorienarm. Der Hersteller selbst, das Nürnberger Familienunternehmen Ferdinand Kreutzer Sabamühle GmbH, hat uns die Auskunft gegeben, dass der Energydrink bei einer Fructosemalabsorption sehr gut verträglich ist. Laut der Zuckeranalyse des Herstellers befinden sich nur verschwindend geringe Mengen an Fruktose in einer Dose.

Zuckeranalyse laut Hersteller (pro 100g)

Fruktose 0,15 g
Glucose 0,15 g
Saccharose 0,2 g

Komplett Fruktosefrei ist der Energydrink nicht, was sicher auch an den Fruchtsorten liegen, die in dem Getränk enthalten sind. Da aber keine Zuckerarten oder künstliche Süßungsmittel beigemischt werden, bleibt der Gehalt an Zucker bzw. Fruktose sehr gering. Diese Menge sollten die meisten von uns vertragen können, aber es zählt wie bei jedem Produkt folgendes. Die Menge macht es aus und ein übergroßer Genuß löst sicher auch die ein oder andere Problematik aus. Aber in normalen Mengen ist der Guampa Energydrink sehr gut verträglich.

 Einkaufen 

Derzeit kann man den Guampa Energydrink nur im Internet kaufen. Ob sich das auf absehbare Zeit ändern wird, lässt sich derzeit nicht sagen. Der Preis hält sich mit 1,50 € pro Dose in Grenzen und ist in meinen Augen auch absolut gerechtfertigt. Direkt bestellen könnt Ihr Guampa beim Hersteller oder auch beim fruktosefreien Online-Shop www.fintosan.de.

 Fazit 

Der Guampa Pink-Grapefruit ist echt ein Tipp für alle Koffeinjunkies unter Euch. Absolut verträglich und trotzdem ein Wachmacher und gleichzeitig auch noch geschmacklich im oberen Bereich. Ich mag den Drink und ich kann ihn nur jedem empfehlen, der mal wieder etwas anderes als Wasser trinken möchte. Allerdings sollte man den Guampa Pink-Grapefruit Energydrink nicht mit einer Dose RedBull vergleichen, denn damit hat der Drink absolut gar nichts gemein. Die Inhaltsstoffe sind anders, der Geschmack ist anders und die Verträglichkeit sowieso. Insgesamt ist der Drink absolut empfehlenswert und ich werde ihn mir sicher bald noch einmal bestellen.

Like this Article? Share it!

One Response to Guampa Energydrink

  1. Siya says:

    Hi, erstmal vielen Dank für den Beitrag! Aber ist INOSIT kein mehrwertiger Alkohol, der wie Sorbit oder Isomalt zu extremen Beschwerden führen würde??

    Liebe Grüße,

    Siya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.