Fruktosefreie Gummibärchen von Frusano

Published On 18. November 2013 | By Toby | Süßigkeiten
Overall Score
95 %

Endlich gibt es wieder Gummibären für uns. Schmecken super und sind sehr gut verträglich. Allerdings sind die Frusano Fili-Bären nur in speziellen Online-Shops und nur bei wenigen Frusano Händlern erhältlich.

Geschmack 100%
Verträglichkeit 100%
Einkaufen 70%

Vor einigen Wochen hat Frusano  bekannt gegeben, dass sie nach einigen Jahren Forschung und Entwicklung und vielen fehlgeschlagenen Versuchen endlich extrem fruktosearme Gummibärchen herstellen und verkaufen können. Diese Nachricht hat nicht nur mich fast umgehauen, denn Gummibärchen – ja die einfachen normalen Gummibärchen sind eines der Dinge, die ich schon irgendwo auch am meisten vermisse und die ich nach meiner Diagnose ersatzlos aus meinem Leben streichen musste. Selbstverständlich konnte ich nach dieser Nachricht nicht lange warten und habe mir sofort mal einige Päckchen der Frusano Fili-Bären bestellt…

 Verträglichkeit

Bei den Filli-Bären hat man überhaupt nichts zu meckern. Das aber ist man von Frusano auch schon gewohnt und so fällt der Verträglichkeitscheck hier an dieser Stelle sehr knapp und auch sehr eindeutig aus. Die Gummibären vertragen Personen mit einer Fruktoseintoleranz sehr gut, da zum einen auf den Zusatz von normalen Zucker  und zum anderen auch von künstlichen Süßungsmitteln verzichetet wurde. Dafür wurde fruktosefreier Glucosesirup als Süßungsmittel verwendet. Damit sind die Gummibärchen fruktosefrei und sollten uns keine Probleme bereiten. Bei meinem Selbsttest habe ich sie auch perfekt vertragen. Einziges Problem war, dass ich nicht mehr aufhören konnte, sie zu essen…

Zutaten: Fructosefreier Glucosesirup, Gelatine, Säuerungsmittel (Citronensäure), Aroma, Schwarzkarottensaftkonzentrat, Kurkumaextrakt, Algenextrakt

Wenn man die Zutaten auf der Verpackung sieht, ist man auch gleich noch einmal mehr beruhigt. Nur die Veganer meutern ein wenig (In den Diskussionen auf der Frusano Facebook Seite nachzulesen), denn die Gelatine ist bei den Filli-Bären ein tierisches Produkt. Laut Frusano ist das nicht anders möglich gewesen, da ansonsten die Konsistenz der Gummibären ansonsten ziemlich hart oder weich geworden wäre. Wie auch immer, ich finde das nicht so schlimm und von daher bin ich auch nach dem genaueren Studium der Zutatenliste begeistert.

Auf 100g Frusano Filli-Bären entfallen:

Eiweiß
5,8g
Kohlenhydrate
77g
    davon Zucker
60,6g
        davon Glucose
1,3g
        davon Maltose
59,3g
        davon Fructose
<0,1g
        davon Saccharose
<0,1g
        davon Lactose
<0,1g
    davon Sorbit
<0,1g
Fett
0,2g
Ballaststoffe
0g
Natrium
0,01g

Damit kommen wiru auch schon zu den wirklich wichtigen Testergebnissen. Wie schmecken die Bären denn…

 Wie schmeckt´s ?

Die Filli-Bären schmecken sehr fruchtig und sind auch angenehm gesüßt. Im Gegensatz zu den normalen Gummibären, die wir nicht mehr essen dürfen, sind die Filli-Bären weniger süß, dafür aber mehr fruchtig. Der Geschmack ist sehr angenehm und ihr müsst aufpassen, dass Ihr nicht süchtig nach den Bären werdet.

 Wo bekomm ich die Filli-Bären von Frusano? 

Wo bekommt Ihr jetzt die Filli-Bären? Na klar, im Online-Shop des Erfinders Frusano und natürlich noch in dem ein oder anderen Online-Shops, die auf Intoleranzen und Allergien spezialisiert sind. Selbst auf Amazon werden die Bärchen inzwischen verkauft. Schaut selbst. Wer nicht im Internet einkaufen möchte, muss sich einen der speziellen Bioläden suchen, die Frusano-Ware anbieten und dort einkaufen gehen. Der Preis schwankt je nach Shop zwischen 1 Euro bis 1,29 Euro pro 50 Gramm Packung. Leider ist das etwas teuer, aber Qualität will nun mal bezahlt sein.

[Update: Seit Januar 2014 gibt es die Fili-Bären auch in jedem dm Markt in Deutschland, seit 2016 auch auf Amazon]

Like this Article? Share it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.