Frankonia Schokolade Zartbitter

Published On 3. Februar 2016 | By Toby | Süßigkeiten

Es gibt wieder Neuigkeiten von den Frankonia Schokoladenwerken aus Veitshöchstheim. Der Hersteller für Spezialschokoladen hat jetzt die Sorte Zartbitter für seine Traubenzucker-Schokoladenlinie „laktosefreie Dextrose“ entwickelt und hat damit neben den Sorten Noisette, Vollmilch, Weiße eine vierte Sorte im Angebot. Damit entwickeln sich die Frankonia Schokoladenwerke langsam zu einem Spezialisten, wenn es um süße Produkte für den Personenkreis rund um die Fruktoseintoleranz geht. Wir dürfen nun kurz vor dem Verkaufsbeginn die Schokolade testen und die Testergebnisse haben wir wieder in einen kleinen Artikel zusammengefasst.

 Inhalt 

Zuerst haben wir uns um den Inhalt einer Tafel der Frankonia Zartbitter gekümmert. Dabei ist uns sofort aufgefallen, dass die Zartbitterschokolade zu großen Teilen aus Kakao und Traubenzucker besteht. Abegrundet wird die Mischung noch mit Trockenmilcherzeugnise, was nicht andere bedeutet wie Milchpulver. Hier wird allerdings extra ein laktosefreies Pulver verwendet und so werden die Laktose-Allergene aus der Schokolade zu großen Teilen herausgehalten. Ein Blick in die Zutatenliste sorgt für Klarheit, dass hier nichts für uns gefährliches verwendet wird.

Zutaten: Kakaomasse, Trockenglukosesirup, Dextrose (18%), Kakabutter, laktosefreies Trockenmilcherzeugnis, Lecithine (aus Soja), natürliches Vanillearoma, Kakao (56%)

Beim Blick auf die Zutaten fällt einem schnell der Traubenzucker ins Auge. Gleich zweimal steht die für uns verträgliche Zuckerart in der Zutatenliste und beide Male steht sie auch sehr weit vorne. Für alle, die es noch nicht wissen, je weiter vorne eine Zutat auf der Verpackung steht, desto mehr wird davon in dem Produkt selbst verwendet. Hier bedeutet das, dass sehr viel Traubenzucker in der Form von Trockenglucosesirup und von Traubenzucker(pulver) verwendet wird. Da aus der Nährwerttabelle auch noch hervorgeht, dass insgesamt 26 Gramm an Zucker in 100 Gramm Schokolade zu finden sind und man jetzt davon ausgehen kann, dass dies zu 99,9% Traubenzucker ist (die restlichen 0,1 % sind natürliche Zuckerarten, die in jeder Zutat vorkommen können) sieht man, dass ca. 1/3 der Schokolade aus Traubenzucker besteht. Der Rest lässt sich soweit auch ganz gut erklären. Die Kohlenhydrate mit 43 Gramm sind großteils der Kakao und das Fett mit 35 Gramm kann man vermutlich zumindest teilweise der Kakaobutter zurechnen.

Inhaltsstoffe je 100 g

Fett 35 g
Kohlenhydrate 43 g
   davon Zucker 26 g
Ballaststoffe 13 g
Eiweiß 7 g
Salz 0,04 g

 Verträglichkeit 

Die Schokolade ist sehr gut verträglich, außer ihr habt Probleme mit größeren Mengen von Traubenzucker. Bei der Herstellung wurde keine Fruktose und auch keine Saccharose beigemischt, jedoch können einige natürliche Zutaten in der Schokolade Spuren von Fruktose zurückgelassen haben. Das aber sind wirklich nur Spuren und diese sind eigentlich nicht nachweisbar und daher auch zu vernachlässigen. Durch die Verwendung von extra laktosefreiem Milchpulver wird die Schokolade auch für alle Verträglich, die neben einer Fruktoseintoleranz auch noch eine Laktoseintoleranz erworben haben. Ach und ganz nebenbei, glutenfrei ist sie auch noch und so könnt ihr selbst bei mehreren Intoleranzen die Schokolade genießen.

Laktose < 0,1 %
Saccharose < 2%
Fruktose < 2%

Laut den Herstellerangaben ist die Frankonia laktosefreie Traubenzucker in der Geschmacksrichtung Zartbitter damit sehr gut für uns verträglich. Ich konnte mich natürlich auch nicht zurückhalten und habe von den mir zugeschickten Probepackungen ausgiebig probiert und habe dabei keine Probleme bekommen. Das bedeutet, dass ich meinen Selbsttest mit der Schokolade bestanden habe.

 Geschmack 

Die Beurteilung des Geschmacks ist für mich in diesem Fall etwas schwierig. Das liegt aber nicht an dem Produkt sondern eher an mir selbst, denn  ich habe die Sorte Zartbitter einfach noch nie so richtig gemocht. Trotzdem versuche ich mich heute mal daran…

Für mich hat die Schokolade den typischen Zartbittergeschmack, der allerdings nicht zu herb ausfällt. Die Süßkraft des Traubenzuckers kommt nur sehr dezent durch, was ich eigentlich als sehr angenehm empfinde. Insgesamt überwiegt der leicht bittere Schokoladengeschmack und ich glaube, dass Fans dieser Geschmacksrichtung sich hier wirklich freuen werden. Ein Freund von mir hat die Schokolade ebenfalls probiert und ist von dem Geschmack richtig begeistert. Er muss es auch gut beurteilen können, denn er hat keine Intoleranzen und hat daher fast täglich den Vergleich zu anderen Schokoladensorten. Am Ende würde ich es fast mit dem Werbeslogan des Herstellers halten, denn diesen finde ihr hier sehr treffend.

Feine Zartbitterschokolade für den feinen Genuss!

 Einkaufen 

Die Frankonia Laktosefreie Dextrose Zartbitter wird laut Hersteller ab Mitte Februar 2016 in Deutschland ausgeliefert, wobei ich schon gehört habe, dass diverse Online-Shops die Frankonia bereits verschicken. Da scheint der Hersteller seine eigene Auslieferung nicht mehr ganz unter Kontrolle zu haben, aber solange die Schokolade früher als geplant verkauft wird, ist das ja irgendwie nicht schlimm.  Neben diversen Online-Shops hat aber auch der Supermarkt Kaufland sein Sortiment mit ihr aufgepeppt. Das ist sehr interessant, denn Kaufland hat auch alle anderen Frankonia Dextrose Sorten dauerhaft im Sortiment und so kann man sich bei einem der nächsten Besuche in diesem Supermarkt gleich so richtig mit Schokolade eindecken. Übrigens, meistens ist Kaufland auch etwas billiger als die Online-Shops…das aber nur so als kleiner extra Tipp.

 Zusatzinfo 

Bitte beim Einkauf immer auf die orange aufgedruckte Banderolle mit dem Zusatz „laktosefreie Traubenzuckerschokolade“ achten. Es gibt von den Frankonia Schokoladenwerken auch normale Schokoladen sowie auch Schokoladen die speziell mit Fruchtzucker gesüßt wurden. Manchmal haben diese Schokoladen eine ähnliche Verpackung, nur der Zusatz mit der „laktosenfreien Traubenzuckerschokolade“ fehlt dann.

Like this Article? Share it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.