Bio Fili Müsliriegel

Published On 31. Januar 2016 | By Toby | Süßigkeiten

Im Handel sind wieder neue Sachen für uns Fruktoseintolerante aufgetaucht. Der Spezialhersteller Frusano aus Gräfelfing hat jetzt einen fruktosearmen Müsliriegel im Angebot, der auch seinen Weg in das Sortiment des Drogeriemarktes dm (nur in Deutshland) gefunden hat. Wie der Riegel so schmeckt und ob er wirklich eine Alternative für uns ist erfahrt ihr nun in meinem Testbericht.

 Inhalt 

Der „Bio-Fili-Müsliriegel“ von Frusano wird als fruktosearm gekennzeichnet. Das wundert uns jetzt aber nicht, denn der Hersteller Frusano ist bekannt dafür, ausschließlich Traubenzucker bzw. Glucose als Süßungsmittel zu verwenden und gleichzeitig auch auf jegliche Art von Zuckeralkoholen zu verzichten. Frusano ist Spezialhersteller für fruktosearme Nahrungsmittel und das zeigen sie auch in der Zusammenstellung dieses Müsliriegels.

Zutaten: Fructosefreier Bio-Glukosesirup, Bio-Vollmilchschokolade (14%), Bio-Trockenglukosesirup, Bio-Kakaobutter, Bio- Trockenmilcherzeugnis, Bio-Kakaomasse, Bio-Butterreinfett, Bio-Sonnenblumenlecithin, natürliches Bio-Bourbon-Vanille-Aroma, Bio- Vollkornreiscrispies, Bio- Mandeln (9%), Bio-Buchweizen, Bio-Amaranth, Bio-Hirse, Bio-Kokosraspeln (4%), Bio-Quinoa

Es fällt auf, dass Glukosesirup an erster und dritter Steller der Zutaten steht. Die Süßungsart ist sehr stark vertreten, da man mehr davon verwenden muss, um die gleiche Süßkraft wie bei normalen Zucker zu erhalten. Gleichzeitig wird durch Glucose ein großes Übergewicht an von Traubenzucker in unserem Körper geschaffen und eventuell winzig klein auftretende Fruktosemengen in de Müsliriegeln werden so im Körper gut aufgenommen. Ansonsten fällt mir wenig zu den Zutaten ein. Alles ist gut verträglich, alles gut zusammengestellt und Getreidesorten wie Amaranth, Hirse oder Quinoa sind sowieso explizit fruktosearm.

Inhaltsangaben je 100g

Fett
13,9 g
    davon gesättigte Fettsäuren
6,2 g
Kohlenhydrate
62,8 g
    davon Zucker
25,3 g
Ballaststoffe
4,0 g
Eiweiß
6,3 g
Salz
0,1 g

Insgesamt ist der Riegel sehr gut und ausgewogen zusammengestellt.

 Verträglichkeit 

Der „Bio-Fili-Müsliriegel“ von Frusano ist nicht nur fruktosearm sondern erfüllt auch noch etliche andere Kriterien. Er ist glutenfrei, laktosefrei und enthält kein Sorbit oder andere Zuckeraustauschstoffe. Kristallzucker (Saccharose, Haushaltszucker) kommt ebenfalls nicht zum Einsatz und gesüßt wird ja nur mit für uns verträglicher Glukose (Traubenzucker). Das alles bedeutet, dass der Riegel für absolut verträglich ist und wir keine Bedenken beim Verzehr haben müssen. Auch in der Zutatenliste kommt kein gefährlicher Stoff vor und deswegen fällt meine theoretische Analyse schon mal positiv aus. Einen Punkt kann man hier auch noch einmal getrost erwähnen. Der Hersteller Frusano ist spezialisiert auf verträgliche Nahrungsmittel für Personen mit einer Fruktoseintoleranz. Das bedeutet im Klartext, dass Lebensmittel von Frusano immer fruktosearm sind und so auch immer verträglich sind. Gleichzeitig gibt Hersteller Frusano auch immer eine ausführliche Zuckeranalyse über die Produktverpackung an den Verbraucher weiter. Und auch hier kann man sehen, dass so gut wie keine Fruktose enthalten sind, dafür jedoch viel Glukose und Maltose. Die letzten beiden genannten sind jedoch sehr gut für uns verträglich und deswegen kann man die Riegel auch bedenkenlos verzehren.

Erwähnen sollte ich an dieser Stelle auch, dass die Müsliriegel laut Hersteller nicht nur fructosefrei sondern auch glutenfrei und laktosefrei sind (> laktosefreie Milch). Sorbit und andere unverträgliche Zuckeraustauschstoffe wurden ebenfalls nicht verwendet.

Das macht den Riegel auch für diejenigen unter uns interessant, die an mehreren Unverträglichkeiten leiden. Ein Blick auf die Zuckeranalyse bestätigt das übrigens und beweist auch, dass die Riegel verträglich sind. Was soll da also noch schief gehen…

Zuckeranalyse je 100g

Glucose (Traubenzucker)
12,5g
Maltose (Malzzucker)
11,6g
Fructose (Fruchtzucker)
<0,1g
Saccharose (Kristallzucker)
<1,0g
Lactose (Milchzucker)
<0,1g

Mein Selbsttest übrigens beweißt das alles auch. Ich habe keine unschönen Auswirkungen, nachdem ich heute einen Riegel gegessen habe. Trotzdem gilt wie bei jedem Produkt: Vorsichtig herantasten, denn es kann ja imer sein, dass man einen anderen Stoff in dem Produkt nicht so gut verträgt. Bei einer reinen Anfälligkeit auf Fruktose dürfte jedoch nichts zu merken sein.

 Geschmack 

Auf den ersten Blick sieht der Müsliriegel aus wie jeder andere auch. Wenn man jedoch genauer hinschaut, sieht man keine großen gebackenen Flocken, sondern eine sehr klein gemahlene Struktur (vielleicht das Amaranth?). Beim ersten Bissen merkt man sofort, dass der Riegel nicht knusprig ist, sondern eine eher etwas zähe, klebrige Konsistenz hat. Dies hat mich zuerst überrascht, aber bei jedem weiteren Bissen habe ich mich mehr daran gewöhnt und finde inzwischen die Konsistzenz sogar sehr gut. Zum Geschmack kann nur sagen, dass er sehr gut schmeckt. Man schmeckt die Vollmilchschokolade genauso wie den Amaranth und die Vanille heraus, die Mandeln habe ich jedoch nicht groß bemerkt. Insgesamt ein vollmundiger Geschmack, der einem auch schnell das Gefühl gibt, dass man den kleinen Hunger erfolgreich bekämpft hat.

 Einkaufen 

Den Bio Fili Müsliriegel von Frusano gibt es schon seit dem letzten Herbst. Getestet habe ich ihn jetzt aber erst, da er seit Anfang des Jahres in jedem dm Drogeriemarkt in Deutschland im Verkaufsregal steht. Natürlich kann der Riegel auch direkt beim Hersteller im Online-Shop erworben werden, wo es auch noch viele andere interessante Produkte gibt. Besucht dazu einfach mal die Homepage des Herstellers: www.frusano.com

 Fazit 

Ein nicht schlecht schmeckender Müsliriegel. Am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig wegen seiner Konsistenz, aber nachdem man sich daran gewöhnt hat, ist er wirklich eine gute Alternative für den Zwischendurchsnack.

Like this Article? Share it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.