Bio Erdbeer-Rhabarber-Fruchtaufstrich

Published On 31. Juli 2015 | By Toby | Süßigkeiten

Marmelade, überall gibt es Marmelade. Auch hier bei uns auf www.fructose-intoleranz.info ist das so, denn auch wir sind dem Marmeladenwahn verfallen. Jeden Tag gibt es derzeit bei uns eine andere Marmelade und jeden Tag erleben wir auf ein Neues eine geschmackliche Überraschung und sind schon auch verwundert, was man so alles ohne Kristallzucker machen kann. Einen dieser wunderbaren Brotaufstriche stellen wir euch heute vor und glaubt es mir jetzt schon, dieser Brotaufstrich ist absolut überzeugend.

 Inhalt 

Die Marmelade ist aus dem Hause Frusano und der Hersteller ist schon bekannt für seinen offenen Umgang mit den Inhaltsstoffen und seinen fruktosearmen Produkten. Heute habe ich mir zum Test die Bio Erdbeer-Rhabarber-Fruchtaufstrich vorgenommen und wie es der Namen schon sagt, besteht die Marmelade zu großen Teilen aus Erdbeeren und Rhabarber. Zusammengerechnet kommen die beiden Früchte auf 40% Volumen in dem Produkt und das ist in der heutigen Zeit ein sehr guter Wert für den Fruchzusatz. Dank der direkten Verwendung von Früchten muss man bei der Herstellung auch nicht mit irgendwelchen künstlichen Aromen nachhelfen. Hauptbestandteil einer Marmelade ist allerdings immer Zucker, denn ohne eben diesen lässt sich zum einen die Marmelade nicht einkochen und zum anderen wird auch kein länger haltbarer Brotaufstrich aus den Früchten. Der Zucker ist bei dem Bio Erdbeer-Rhabarber-Fruchtaufstrich durch für uns verträglichen Traubenzucker in Form von Glucosesirup ersetzt.

Zutaten: fructosefreier Bio-Glucosesirup (59%), Bio-Erdbeeren (24%), Bio-Rhabarber (16%), Geliermittel Pektin, Antioxidationsmittel Ascorbinsäure

Früchte und Glucosesirup nehmen schon 99% des Volumen ein. Übrig bleibt da nicht mehr viel für irgendwelche Zusatzstoffe und doch gibt es noch zwei, die man erwähnen muss. Das eine ist die Ascorbinsäure als Antioxidationsmittel, das dafür sorgt, dass die Marmelade länger haltbar bleibt. Ascorbinsäure ist die chemische Bezeichnung für Vitamin C genannt und jetzt dürfte jedem klar sein, dass das nichts gefährliches ist.

Der andere nicht ganz so geläufige Stoff ist Pektin. Vor kurzem habe ich Pektin schon einmal genauer beschrieben und dabei habe ich auch schon festgestellt, dass der Stoff mit der E-Nummer E440 für uns unbedenklich ist. Er kommt in der Natur vor und ist dort z.B. als Bestandteil der Zellwände von Pflanzen zu finden. In der Lebensmittelindustrie wird Pektin meistens aus Apfel- oder Zitrusfruchtschalen, manchmal auch aus Zuckerrübenschnitzel gewonnen. Pektin kann in Verbindung mit Wasser einen dickflüssigeren Zustand einnehmen und genau deshalb wird es als Füllstoff, Verdickungsmittel und als Stabilisator für Marmeladen, Eiscremes oder auch in Soßen verwendet. Für das Einkochen von Marmelade hat Pektin noch einen entscheidenden Vorteil, da durch die Verwendung von Pektin die Marmelade schneller ein Geleezustand bildet und so der Kochvorgang nicht so lange dauert. Durch den kurzen Kochvorgang bleiben natürlich viel mehr Vitamine in der Marmelade enthalten. Obwohl Pektin aus teilweise für uns nur schwer verträglichen Früchten hergestellt werden kann, hat kein Experte Bedenken für den Verzehr bei einer Fruktoseintoleranz. Man sollte jedoch wissen, dass Pektin reich an Ballaststoffen ist und die Darmtätigkeit anregt. Da jedoch beim Einkochen von Marmelade nur wenig Pektin verwendet wird (15g Pektin auf 1kg Früchte) sollte evtl. noch vorhandene Restfruktose nicht weiter ins Gewicht fallen. Insgesamt ist der Stoff unbedenklich im Verzehr und deshalb sollten wir uns auch nicht weiter darum kümmern.

Angaben je 100 g

Fett 0,1g
davon gesättigte Fettsäuren 0,01g
Kohlenhydrate 49g
       davon von Zucker      38,2g
Ballaststoffe 0,8g
Eiweiß 0,3g
Salz <0,01g

Insgesamt sind 38,2 Gramm Zucker auf 100 Gramm Marmelade enthalten. Das hört sich erst mal viel an, aber so richtig Aufschluß kann uns ja erst die Zuckeranaylse geben. Hier gibt der Hersteller an, dass neben Glucose noch Maltose die hauptsächlich verwendete Zuckerart ist. Diese beiden Zuckerarten sind für uns absolut unbedenklich und deshalb brauchen wir uns hier schon mal keine großen Gedanken machen. Spuren von Fruktose und Saccharose sind ebenfalls in der Marmelade enthalten, die aber nicht extra beigemischt wurden, sondern die auf dem natürlichen Weg aus den Früchten in das Produkt gelangt sind. Das sind aber wirklich Spuren, die man wirklich nur beachten muss, wenn man absolut null komma null an Fruchtzucker verträgt.

Angaben je 100 g

Enthaltene Zucker je 100g
Glucose 18g
Maltose 19,8g
Fructose <1,0g
Saccharose <0,5g
Lactose 0g

 Geschmack 

Geschmack? Erdbeere, ganz klar! Aber auch der Rhabarber ist zu schmecken. Gott sei Dank aber nur sehr dezent, denn ein Rhabarber Fan bin ich absolut nicht. Insgesamt schmeckt die Marmelade schön fruchtig, angenehm süß, aber nicht zu süß.

 Verträglichkeit 

Der Bio Erdbeer-Rhabarber-Fruchtaufstrich von Frusano glänzt durch eine sehr gute Verträglichkeit. Es wurde konsequent auf Kristallzucker, Fruktose oder auf Zuckeralkohole verzichtet. Dadurch ist das Produkt für uns sehr gut verträglich. Natürlich sollte man immer ein Blick auf die beiden Obstsorten haben und wissen, wie man individuell darauf reagiert. Allgemein gehört Rhabarber zu den sehr fruktosearmen Obstsorten. Bei den Erdbeeren sieht es dagegen ein wenig anders aus. Hier kann schon eine kleine Menge Fruktose mit enthalten sein und deswegen sollte man Erdbeeren schon mal auf die individuelle Verträglichkeit getestet haben. Allerdings kann man hier auch sagen, dass die Erdbeeren jetzt keine Unmengen an Fruktose besitzen.

Als Einkochhilfe bzw. auch Süßungsquelle benutzt man keinen Gelierzucker oder Haushaltszucker sondern ausschließlich fructosefreien Glucosesirup (Traubenzucker). Zuckeralkohole oder andere künstliche Süßstoffe wie Sorbit werden nicht verwendet. Das ist seit Jahren Standard beim Hersteller Frusano und deshalb vertrauen wir diesen Angaben auch. Überhaupt kann man anmerken, dass Frusano ein vertrauenswürdiger und sehr offener Hersteller von fruktosearmer Nahrungsmittel ist und man deshalb den Angaben der Firma fast bedenkenlos vertrauen kann. Es schadet trotzdem nie, noch mal genauer hinzuschauen.

So ganz nebenbei ist die Marmelade auch noch Glutenfrei, Laktosefrei und Milchfrei. Das Label Vegan trägt die Marmelade auch und dass man bei einem rein pflanzlichen Produkt schon extra darauf hinweist, zeigt schon, dass in der Lebensmittelindustrie etwas falsch läuft. Das aber ist ein ganz anderes Thema und soll den Produkttest hier nicht weiter beeinflussen.

 Einkaufen 

Der Bezug des Bio Erdbeer-Rhabarber-Fruchtaufstrich von Frusano ist derzeit nur über diverse Online-Shops möglich. An dieser Stelle empfehle ich Euch natürlich den Shop den Herstellers, der unter www.frusano.de erreichbar ist. Dort findet ihr noch weitere Marmeladensorten und auch diverse andere fruktosearme Produkte. Schaut einfach mal rein. Bevor jetzt noch Verwirrung auftritt. Ja, es gibt einige Frusano Artikel auch bei der Drogeriemarktkette dm. Und Nein, dier Bio Erdbeer-Rhabarber-Fruchtaufstrich ist dort nicht im Sortiment, dafür aber andere ähnliche Marmeladen von Frusano.

Like this Article? Share it!

3 Responses to Bio Erdbeer-Rhabarber-Fruchtaufstrich

  1. Samantha says:

    Ich hab mir letzte Woche den Fruchtaufstrich gekauft und gleich probiert. Heute Morgen musste ich feststellen, dass er total verschimmelt ist – ist das normal? 🙁

    • Toby says:

      Hast du Frusano schon geschrieben? Laut meiner Erfahrung tauscht man bei Frusano ein Produkt schnell und unkompliziert um, wenn es mal Probleme gibt.

      Und nein, normal ist das nicht.

  2. Silke says:

    Hallo,
    ich habe den Aufstrich gestern bei dm gesehen, war mir aber wegen Erdberren nicht sicher.
    Jetzt probieren wir doch mal…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.